20 März, 2018

EINMAL GELD UND DANN NIE WIEDER? Crowdfunding langfristig gedacht

Langfristige, finanzielle Sicherheit und Verstetigung sind große Herausforderungen für Kunst-, Kulturschaffende und Kreativunternehmer*innen. Crowdfunding ist ein Teil der Lösung für alternative Finanzierungsansätze, allerdings ist auch eine Crowdfunding-Kampagne einmalig. Wie kann man die Effekte eines Crowdfundings verlängern und nutzen? Welche Ansätze gibt es, um langfristig finanzielle Erfolge zu erzielen?
 

Foto: Philip Nürnberger 
 

Diesen Fragen stellen wir uns an unserem Crowdfunding-Infotag unter dem Motto ‚Einmal Geld und dann nie wieder? Crowdfunding langfristig gedacht‘ am 26. März 2018 im Podewil.

Wir haben für euch Crowdfunding-Plattformen und Best-Practice-Projekte eingeladen, um Möglichkeiten vorzustellen und zu diskutieren, wie man auch langfristig durch Crowdfunding Finanzierung oder Teilfinanzierung erreichen kann. Unter anderem wird das Crowdfunding-Abo vorgestellt. Aber auch ein Anschlusskredit, eine Kooperation von Startnext und der Investitionsbank Berlin (IBB), der nachfolgend zu einer erfolgreichen Kampagne beantragt werden kann.

Neben den Plattformen selbst stellt sich jeweils Best-Practice-Projekte vor, die durch die langfristigen Finanzierungsmethoden inzwischen wissen, wie es nach einer erfolgreichen Kampagne weitergehen kann.

-------------------------------------------------------------------

ABLAUF INFOABEND

Ab 18:30 Uhr: Einlass
19:00 - 20:00 Uhr: Panel mit:
Kerstin Eisenhut - Innovationsmanagerin Startnext
Frank Joung - Halbe Katoffl
Katrin Rönicke - Wochendämmerung    
    
20:00 - 21:00 Uhr: Einzelgespräche & Get Together mit den Plattformen und Best Practice

-------------------------------------------------------------------

COMMUNITY-BUILDING-WORKSHOP
Der Workshop ist bereits AUSGEBUCHT!

Neben dem Infoabend findet am Nachmittag ein Crowdfunding-Workshop zum Thema Storytelling & Community-Building statt. Wie baue ich eine Community nachhaltig auf und nutze Sie für die monetarisierung und Finanzierung von Projekten? Wie kann ich mich zum Experten für mein Thema positionieren? Wie kann ich über Storytelling Aufmerksamkeit für mein Thema generieren?
Der Workshop wird geleitet von Maike Gosch, die unter anderem für die Grünen im Bundestagswahlkampf 2017 im Kampagnenteam mitgearbeitet hat.
 
ABLAUF WORKSHOP
Ab 15:00 Uhr: Einlass
15:30 - 17:00 Uhr: Workshop Session l
17:00 - 17:15 Uhr: Pause
17:15 - 18:45 Uhr: Workshop Session ll
18:45 - 19:00 Uhr: Pause (bevor der Infoabend startet)


Für den Workshop wird ein Unkostenbeitrag für Getränke und Material in Höhe von 3,- Euro erhoben, der vor Ort in bar bezahlt wird.

Eine Teilnahme am Infoabend ist nur mit vorheriger Anmeldung möglich unter: https://kulturprojekteberlin.typeform.com/to/OhYJB6

Mehr

Weitere News

23 März

Alexander Sängerlaub: „Aktuell ist Crowdfunding für uns der beste Weg“

Funden, funden, funden, und noch mal funden. Crowdfunding, Crowdfunding und immer wieder Crowdfunding. Macht das Sinn? Kommt man so zum ...

More
20 März

Katrin Rönicke: "Dass ein Crowdfunding-Abo funktioniert, sieht man doch an uns"

Sind Crowdfunding-Abo-Modelle die Zukunft? Für Katrin Rönicke ist das so. Zusammen mit Susanne Klingner hat sie ihr eigenes Podcast-Label hauseins. ...

More
16 März

Kerstin Eisenhut: "Mit dem Mikrokredit schaffen wir eine neue Alternative"

Macht es Sinn, Crowdfunding mit einem Mikrokredit zu kombinieren? Seit Ende letzten Jahres ist das in Berlin möglich. In Kooperation ...

More
Back to top top