23 March, 2020

Webinar // CROWDPRENEURSHIP: Wie geht’s jetzt weiter? 

Die aktuelle Corona-Krise trifft Kulturschaffende hart. Wir geben euch in einem Webinar Tipps und Hilfestellungen mit an die Hand, wie ihr ergänzend auf mögliche Soforthilfen – direkte Zuschüsse oder (zinslose) Darlehen – Crowdfunding nutzen könnt. Denn klar ist: Der Berliner Senat bringt ein Soforthilfepaket mit 600 Millionen Euro für Kleinunternehmen und Soloselbständige auf den Weg und auch das Bundesfinanzministerium wird Soforthilfemaßnahmen für Kleinunternehmen und Freiberufler*innen anbieten. 

In diesem Webinar zeigen wir auf, wie du Crowdfunding weiterhin für dich nutzen kannst: Wie hilfreich ist Crowdfunding vielleicht gerade jetzt? Was kann Crowdfunding leisten, was nicht? Wie sinnvoll ist Crowdfunding für die weitere Unternehmensgründung oder -planung? Was sind erste Schritte und worauf solltest du achten? Welche Fehler gilt es aber auch zu vermeiden?  

Format
In Gruppenarbeit wird anhand fiktiver Projektideen praktisch erarbeitet, wie Crowdfunding für Marketing, Kundenakquise, Zielgruppenansprache und als Bestandteil eines Finanzierungskonzeptes eingesetzt werden kann. Das Webinar ist kostenfrei. 

Inhalt
#Crowdfunding #Crowdpreneurship
 

Foto: © Femtastic

 

Referentin
Anja Thonig – Crowdfunding Campus Berlin

Wann?
Mittwoch, 01.04.2020 | 10.00-16.00 Uhr 

Wo?
Online über ZOOM

Wie? Die Teilnahme ist kostenfrei, mit vorheriger verbindlicher Anmeldung möglich unter diesem Link (die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt) 

Teilnahme Videokonferenz ZOOM
1) Du meldest dich in diesem Anmeldeformular an.
2) Dann erhältst du den Zoom-Link zu dem Webinar per Email.
3) Zur Teilnahme kannst du folgende Endgeräte nutzen: Apple, Windows oder Android-Geräte. Für die Webinar-Teilnahme wählst du am besten ein Gerät (wir empfehlen einen Laptop/Computer zu nutzen) mit Kamera, dadurch kannst du mit der Webinar-Leiterin sowie mit den anderen Teilnehmenden besser interagieren. Platziere das Gerät so, dass dein Gesicht sichtbar ist. Wir bitten dich, wenn möglich, ein Headset zu verwenden, da es ansonsten zu Kopplungsgeräuschen kommen kann, wenn du das integrierte Mikrofon deines Gerätes verwendest. Ein einfaches Headset wird zum Beispiel meist mit geliefert bei dem Kauf eines Smartphones. 
4) Wenn du auf den ZOOM-Link klickst, wirst du von ZOOM Schritt für Schritt durch die Anmeldung, bzw. den Gratis-Download der Software/App geleitet. Sollte dies deine erste Anmeldung bei ZOOM sein, planst du am besten 5-10 Minuten ein, damit du pünktlich zu Beginn der Online-Veranstaltung bereit bist. Solltest du Probleme mit der Anmeldung haben, kannst du auf der Webseite von Zoom Videoanleitungen anschauen: https://bit.ly/2J6Xx3E    
5) Du musst kein Benutzerkonto bei Zoom einrichten. 
6) Das Webinar beginnt, wenn die Leiterin es startet.

 

More

More News

3 March

Crowdfunding-Gruppensprechstunde

Aus aktuellem Anlass: Bis zum 20. April 2020 finden aufgrund des Corona-Virus‘ zunächst keine Sprechstunden statt. Wir informieren euch an ...

More
10 July

Crowdfunding im Wandel: Wie wird die Blockchain-Technologie Crowdfunding verändern?

Über Blockchain reden viele, wohin das führt, wissen die wenigsten. Christin Friedrich befasst sich heute mit Blockchain im Kontext von Crowdfunding ...

More
1 August

DM bringt Startups per Crowdfunding in die Regale

Was ist das schon wieder? Die Drogerie DM dreht am Digitalisierungsrad und bestückt ihre Regale mit einem Crowdfunding-Wettbewerb für Startups. Was ...

More
Back to top top